2 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
2 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge

Magis


Eugenio Perazza hat die italienische Designerfirma Magis 1976 in der Nähe von Venedig gegründet. Beim Prozess der Entstehung wirkte er selber leidenschaftlich und direkt mit. Der Schwerpunkt dieses Labels ist die Zusammenarbeit mit zahlreichen international renommierten Designern, darunter zum Beispiel Jasper Morrison, Stefano Giovannoni, Michael Young, Karim Rashid, James Irvine oder Konstantin Grcic. Darüber hinaus setzt man bei Magis auch auf die Zusammenarbeit mit jungen, noch unbekannten Designern, die aufgrund der von Magis angebotenen Autonomie ausreichend Raum für Innovationen vorfinden. Dank der Offenheit des Unternehmensgründers zeichnet sich dieses Label dadurch aus, dass auf die Pläne der Designer gut eingegangen werden kann. Neue Ideen können umgesetzt werden und stellen eine Bereicherung für das Möbeldesign dar.


Bei den Zulieferern handelt es sich um Spezialisten, die sorgfältig ausgewählt werden, um eine hohe Qualität zu gewährleisten. Die Produktion sowie die Fabrikation unterliegen strengen Qualitätskontrollen, um hochwertige Designermöbel auf den Markt bringen zu können.


Das Sortiment


Magis zeichnet sich durch ein sehr vielfältiges Produktsortiment aus, in dem sich die persönlichen Ansätze der kooperierenden Designer widerspiegeln. Bei den Produkten handelt es sich sowohl um Möbelstücke aller Art als auch um Accessoires, die eine Bereicherung für den Alltag darstellen. Als bevorzugte Materialien gelten Metall und Kunststoff, die mit viel Einfallsreichtum und Kreativität zu ansprechenden Produkten verarbeitet werden.


Die umwerfende Energie der Jugend lässt sich an kreativen und in vielen Fällen witzigen Alltagsgegenständen ablesen, aber auch die ungewöhnlichen Sitzmöbel bestechen durch ihren einzigartigen Charme. Die wesentlichen Stichworte sind spielerische Leichtigkeit und Flexibilität, sodass das Sortiment von Magis passende Möbelstücke für jede Räumlichkeit bereitet. Die Möbelstücke von Magis richten sich an all jene, die auf der Suche nach stilvollen Möbeln auch das Aussergewöhnliche nicht scheuen.


Viele Möbelstücke sind bereits auf dem Weg, zu modernen Klassikern zu werden. Dazu zählt beispielsweise die Kollektion Bombo, die vom renommierten Designer Stefano Giovannoni entworfen wurde. Sie umfasst Barhocker in unterschiedlichen Ausführungen, zum Beispiel den Bombo Stool Hocker, höhenverstellbar, oder den Al Bombo Hocker mit Sitz aus Aluminium, höhenverstellbar, aber auch Bartische und Beistelltische, zum Beispiel den Bombo Table Bartisch, fixe Höhe, und den Little Bombo Table Beistelltisch, höhenverstellbar.


Einen Blickfang stellt das Flaschenregal Bottle dar. Es wurde im Jahr 1994 vom Designer Jasper Morrison entworfen und zeichnet sich dadurch aus, dass seine Grösse nach Belieben angepasst werden kann. Mithilfe von Steckverbindungen aus Aluminium können die einzelnen Elemente aus Polypropylen zu einem Regal individueller Grösse kombiniert werden. Jasper Morrison ist ausserdem für die Entwürfe des höchst funktionalen Air-Chairs verantwortlich. Dieser Sessel zeichnet sich durch sein zurückhaltendes Design aus, wodurch er sehr vielseitig und flexibel verwendet werden kann. Zusätzlich ist er ein wahres Platzwunder, denn die Gestaltung ermöglicht es, bis zu zehn Exemplare bei Nichtgebrauch übereinander zu stapeln.


Mit dem Chair One von Konstantin Grcic hat Magis ein aussergewöhnliches Möbelstück im Sortiment. Dieses Sitzmöbel zeichnet sich vor allem durch sein markantes Design aus. So besteht es aus einer Sitzschale aus Aluminium-Druckguss, die dank der zahlreichen Verstrebungen sehr futuristisch anmutet. Dazu wird ein markanter Zementfuss kombiniert, der diesem Sessel seinen unverwüstlichen Charakter verleiht. Dank der Materialen ist es möglich, den Chair One auch im Garten zu verwenden. Auch die 360°-Kollektion stammt aus der Feder dieses Designers und zeichnet sich durch ihr absolut modernes Aussehen aus. Darüber hinaus sind die Sitzmöbel dieser Serie sehr funktionell gestaltet und bestechen durch ein geradezu progressives Sitzgefühl.


Eine weitere beliebte Kollektion stellt die Serie Aida dar, die vom deutschen Designer Richard Sapper kreiert wurde. Sie umfasst sowohl Tische als auch Sessel, die dank ihres puristischen Designs in zahlreiche Interieurs integriert werden können. Kleine aussergewöhnliche Details lockern das Aussehen auf. Da alle Materialien witterungsbeständig sind, kann die Serie Aida auch im Freien verwendet werden. Besonders praktisch ist bei den Tischen, dass sich die Tischplatte herunterklappen lässt und der Tisch platzsparend verstaut werden kann.