&Tradition
Artikel 1 bis 48 von 168 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
Artikel 1 bis 48 von 168 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

AndTradition



Das Team des im Jahr 2010 gegründeten dänischen Labels AndTradition verfolgt die Vision, Möbel, Leuchten und Objekte zu schaffen, welche Funktionalität, Innovation und Tradition in sich vereinen. Das Resultat sind Einrichtungsgegenstände, die durch eigenwillige Formen oder unkonventionelle Materialkombinationen überraschen. Designstücke mit klarer Formgebung ergänzen das Portfolio.



Die Zusammenarbeit erfolgt dabei mit namhaften zeitgenössischen Designern, zum Beispiel Sofie Refer, Victor Vetterlein, Kasper Rønn und Jonas Bjerre-Poulsen. Aber auch Arbeiten von Arne Jacobsen oder Verner Panton, die ihrer damaligen Zeit ein Stück weit voraus waren, sind im Programm von AndTradition enthalten.



Designermöbel mit Stil



Das Sortiment dieses Labels ist einerseits geprägt durch Designerstücke mit Geschichte, andererseits durch moderne Möbelstücke und Leuchten. So umfasst es zahlreiche Sessel und Stühle, Sofas und Tische sowie Leuchten – darunter Pendelleuchten, Stehleuchten, Tischleuchten, Wandleuchten und Deckenleuchten –, die durch ihre sehr unterschiedliche Formensprache geprägt sind.



Die Sitzmöbel von AndTradition weisen ein sehr grosses stilistisches Spektrum auf. So befinden sich darunter beispielsweise klassisch angehauchte Sessel und Stühle wie die Kollektion Betty, die Serie Boomerang oder die Kollektion Pavilion. Um eine sehr aussagekräftige Sitzmöbelserie handelt es sich bei der Kollektion Catch von Jaime Hayon, die sich nicht nur dank der charakteristischen Formgebung auszeichnet, sondern vor allem durch den einladenden Charakter. Nicht minder attraktiv präsentierten sich die Kollektionen Cloud von Luca Nichetto und Fly von Space Copenhagen



Mit der Serie In Between schuf der Designer Sami Kallio eine Sessel- und Tischkollektion, die sich durch nordische Zurückhaltung auszeichnet. Die klare Linienführung und das ausgewogene Design machen diese Möbelstücke zu lohnenden Designobjekten für Wohnbereiche und öffentliche Bereiche.



Leuchten



Um eine sehr bekannte Leuchtenserie handelt es sich bei der Kollektion Bellevue von Arne Jacobsen, die eine gekonnte Vereinigung der Funktionalität des Bauhaus-Stils und eines modernen Minimalismus darstellt. Das Licht kann optimal ausgerichtet werden, sodass der Lichtkegel gezielt bestimmte Bereiche ausleuchten kann. Dank der zurückhaltenden Gestaltung lassen sich die Leuchten der Kollektion Bellevue sehr vielseitig einsetzen. Eine ebenfalls bereits geschichtsträchtige Serie ist die Kollektion Flower Pot von Verner Panton, die in den 1960er Jahren entworfen wurde. Dank ihrer klaren Formensprache hat sie bis heute nichts an ihrer Aktualität eingebüsst und ist vielseitig einsetzbar.



Um eine faszinierende Leuchtenkollektion handelt es sich bei der Serie Copenhagen, die von Space Copenhagen designt wurde. Die Form sowie die Gestaltung des Lampenschirms ist ein Rückgriff auf historische Industrieleuchten. Gepaart mit einem modernen Design sind die Leuchten der Kollektion Copenhagen vielseitig verwendbar und können in zahlreiche Interieurs integriert werden.



Die Kollektion Formakami aus der Feder von Jaime Hayon besticht durch ihre gelungene Verbindung traditioneller Handwerkstechniken mit modernen Ansprüchen. Ihr Lampenschirm ist aus gebeizten Eichenringen gefertigt, der mit elfenbeinfarbenem Reispapier überzogen ist. Dank dieses asiatischen Einflusses stellt sie eine äusserst reizvolle Kollektion für Wohnräume und öffentliche Bereiche dar. Ebenfalls aus der Feder von Jaime Hayon stammt die Kollektion Passepartout, die weniger dank ihres Designs auffällt, als durch ihre Funktionalität.



Um eine aussergewöhnlich schöne Kollektion handelt es sich bei der Serie Spinning, die von Benjamin Hubert kreiert wurde. Er liess sich bezüglich der harmonischen Formgebung von einem Kinderkreisel inspirieren. Das Resultat ist eine Leuchtenkollektion mit einer besonders eleganten Ausstrahlung.



Des Weiteren umfasst das Sortiment von AndTradition auch Accessoires wie Spiegel, Teppiche, Decken oder Kleiderhaken. Darunter befindet sich beispielsweise die Teppichkollektion The Moor von All The Way to Paris, die sich hervorragend in privaten Wohnbereichen, aber auch in öffentlichen Bereichen einsetzen lässt, die Spiegelkollektion Amore von Space Copenhagen, die für das SAS Royal Hotel in Kopenhagen entworfen wurde, sowie die Kleiderhakenkollektion Collect, die ebenfalls von Space Copenhagen stammt. Für kuschelige Momente sorgt die Decke Collect, die aus Merinowolle gefertigt ist.



Die Fertigung



Aus dem Respekt vor Umwelt und Natur resultiert die hohe Warenqualität. Dabei ist das Produzentennetzwerk weltweit gespannt, wobei nur sorgfältig ausgewählte Standorte darunter zu finden sind. Die dort ansässigen Handwerker lassen ihr Wissen in den Fertigungsprozess einfliessen.