Alfred Roth

1 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
1 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
(b Wangen an der Aare, 21. Mai 1903). Cousin von (1) Emil Roth. Er folgte dem Wunsch des Vaters für ihn, als Maschinenbauingenieur an der Eidgenössischen Technischen Hochschule (ETH) in Zürich zu studieren, aber wechselte er zur Architektur während des ersten Jahres, Studium bei Karl Moser, seinem Diplom im Jahr 1926. Von 1927 bis 1928 arbeitete er mit Le Corbusier und Pierre Jeanneret in Paris über das Projekt für den Palast der Völkerbund in Genf. Er arbeitete auch mit Le Corbusier auf die beiden Wohnblöcke an der Ausstellung des Deutschen Werkbunds ausgestellt, Die Wohnung, in Weissenhof, Stuttgart. Er überwachte die Arbeit in Stuttgart 1927 und erfüllte damit Mies van der Rohe, Walter Gropius, JJP Oud und Mart Stam. Im Jahr 1928 ging er nach Göteborg, Schweden, wo er eine Praxis und entwickelt eine Reihe von Gebäuden.