Jan Kurtz
Artikel 1 bis 48 von 526 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
Artikel 1 bis 48 von 526 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

Jan Kurtz


Im Jahre 1990 findet das Unternehmen Jan Kurtz seinen Anfang und startet dabei mit Outdoor-Möbeln, welche sich von der Masse abheben. Der Grund dafür ist nicht nur das moderne Design, sondern vor allem die auf das Wesentliche reduzierten Konzeptionen, welche hinter den Möbelstücken stecken. Das Resultat sind hochwertig aussehende Möbel, die noch dazu aus sorgfältig ausgewählten, nachhaltigen Materialien gefertigt sind. Jan Kurtz verwendet gerne Teakholz, das aus ökologisch nachhaltig bewirtschafteten Anbauflächen stammt. Zusätzlich unterstützt er die gemeinnützige Organisation Trees4Trees in Indonesien, die für einen ressourcenschonenden Neuanbau sorgt.


Dadurch, dass genau darauf geschaut wird, woher die Materialien stammen, tragen die Möbelstücke von Jan Kurtz zu einem verantwortungsvollen Umgang mit den Umweltressourcen bei.


Dezent und hochwertig


Klare und schlichte Formen gepaart mit dezenten Farben und hochwertigen Materialien sind die charakteristischen Eigenschaften der Möbelstücke von Jan Kurtz. Diese Eigenschaften weisen nicht nur die Möbel für den Innenbereich auf, sondern auch die Gartenmöbel dieses Herstellers. Damit bewegt sich der Designer genau am Puls der Zeit und bringt das gewisse Etwas in den Wohnbereich, den Garten und in den Aussenbereich.


Gartenmöbel: Liegestuhl, Deck Chair und Sessel


Das erste Designstück von Jan Kurtz war der Amigo Liegestuhl, welcher noch heute im Sortiment zu finden ist. Mittlerweile gibt es ihn in vielen verschiedenen Ausführungen – zum Beispiel mit oder ohne Armlehnen, mit oder ohne Sonnensegel – und Farben. Wie alle anderen Designerstücke von Jan Kurtz besticht auch diese Liegestuhlkollektion nicht nur durch das minimalistische Design, sondern vor allem durch die hohe Funktionalität. Zum einen lassen sich diese Liegen problemlos transportieren, sodass sie nicht mehr in heimischen Gärten, sondern auch auf Stränden zu finden sind. Zum anderen sind sie aus robusten Materialien gefertigt, sodass ihrem jahrelangen Einsatz im Freien nichts im Weg steht.


Im Laufe der Jahre wurden neben dem Amigo Liegestuhl viele weitere Liegestühle entwickelt. So umfasst das Sortiment heutzutage beispielsweise den Maxx Deck Chair, den Amida Liegestuhl, die Modelle Nizza, Rimini, Relax, Korfu oder Cannes.


Outdoortaugliche Beistelltische runden das Angebot ab und stellen eine optimale Ergänzung für die Outdoormöbel von Jan Kurtz dar.


Möbel für den Innenbereich


Aber auch für den Innenbereich gibt es eine grosse Auswahl an Stühlen, die vielseitig und vielgestaltig in Erscheinung treten. Während manche durch unkonventionelle Sitzschalen ins Auge stechen, verfügen andere über bemerkenswerte Gestelle. Zu guter Letzt umfasst das Sortiment aber auch klassische beziehungsweise dezente Stühle, die sich in bereits vorhandene Einrichtungen harmonisch einfügen lassen.


Bekannt sind der Hawelka Stuhl oder der Urban Regiesessel, der durch einen Materialmix und die besondere Bequemlichkeit besticht. Auch im Aussenbereich kann der Sessel von Jan Kurtz genutzt werden. Diese Möbelstücke lassen sich hervorragend mit den Beistelltischen kombinieren!


Möbel für viele Einsatzzwecke


Das Sortiment von Jan Kurtz ist nicht nur durch die praktischen und funktionellen Outdoor-Möbelstücke geprägt. Zweifelsohne bilden diese zwar das Herzstück dieses Unternehmens, dennoch umfasst das Produktportfolio auch anders gelagerte Möbel und Accessoires. Gemeinsam ist ihnen, dass sie jede Räumlichkeit in einem besonderen Licht erstrahlen lassen. Zudem sind sie besonders langlebig und sehr hochwertig. Neben der Reduktion auf das Wesentliche besticht das Design von Jan Kurtz durch besonders durchdachte Elemente aus, welche den Zahn der Zeit treffen. Das sind zum einen funktionale Merkmale, sie zeigen zum anderen aber auch die kreative Seite des Möbeldesigns.


So erhalten Sie beispielsweise einen Handtuchhalter in Leiterform in mehreren verschiedenen Grössen, der nicht nur ein origineller Blickfang im Badezimmer ist, sondern sich als überaus praktisch erweist. Er bietet viel Platz für Handtücher und kann im Bedarfsfall im Handumdrehen an einem anderen Platz aufgestellt werden. Auch der Garderobenständer Tree zeigt die Kreativität des Designers, aber auch seine Fähigkeit, praktischen Alltagsgegenständen mit einer unkonventionellen Formgebung ein einzigartiges Aussehen zu verleihen und sie somit zu einem attraktiven Einrichtungsgegenstand zu machen.


Mit der Sitzwürfelkollektion Sitting treibt Jan Kurtz das minimalistische Formkonzept an die Spitze und gibt somit der Kreativität des Benutzers sehr viel Spielraum. Sitting lässt sich im Handumdrehen nach Bedarf anordnen, flexibel miteinander kombinieren und sorgt für farbenfrohe Akzente. Auch auf das Wesentliche reduziert ist der Kaminholzstapler. Bei diesem Möbelstück tritt das Design völlig in den Hintergrund, vielmehr wird der Inhalt, nämlich Kaminholz, als Dekorationsobjekt in den Vordergrund gerückt.