vincent van duysen

vincent van duysen
Der belgische Architekt Vincent van Duysen (1962) absolvierte ein Architekturstudium an der Sint-Lucas Hochschule in Gent. 1990 gründete er sein eigenes Studio in Antwerpen. Außer Wohnungen und Büros entwirft er Möbel und Objekte für international tätige Hersteller wie B&B Italia, Tribu und Poliform. Neben verschiedenen Preisen erhielt Vincent van Duysen auf der Pariser Messe Maison & Objet den Titel „Designer des Jahres 2009“.

Van Duysen entwirft maßvolle Gebäude mit klaren Formen und subtilen Gegensätzen. Massive Betonwände haben große Fenster, sodass das Gebäude doch Grazilität ausstrahlt. Weiche Materialien wie Holz und Textil wechseln mit robusten Naturstein ab. Seine Möbel und Architektur kennzeichnen sich durch Schlichtheit und bieten ein raffiniertes Linienspiel.

Aufgrund dieser Schlichtheit, seines geschulten Blicks fürs Detail und dem Spiel mit Licht und Raum hat Pastoe van Duysen gebeten, bei der Entwicklung der Kollektion mitzuarbeiten. Das Resultat der Zusammenarbeit ist Totem, ein Möbel, das sich beim Gebrauch verändert. Totem ist aus viereckigen losen Korpussen aufgebaut, die sich durch Leisten unterteilen lassen und gedreht werden können. Damit kreiert das Möbel nicht nur eine neue Funktion, es verändert auch fortwährend seine Form und Farbe.



Alle Artikel vom Designer


1 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
1 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge