CHF 175.00
inkl. MwSt.
Preis bei Vorauszahlung auf Postkonto ( -3% ): CHF 169.75

* Pflichtfelder

CHF 175.00
LIEFERFRIST:

2 - 3 Wochen, Folgende Ausführung ist sofort ab Lager lieferbar:
- MDF weiss beschichtet

Artikelnummer: Tojo Sit
 

Produktbeschreibung

Der Designer Alexander Schenk mag es schlicht und gradlinig. Das kann auch hervorragend beim Tojo Sit gesehen werden. Diese Sitzbank ist ein wenig anders, als andere Modelle aus diesem Bereich. Aber genau deshalb wird die Bank auch zu einem optischen Highlight in jedem Raum. Dabei bietet die Sitzbank wirklich zahlreiche Möglichkeiten der Verwendung. Ob nun auf dem Flur, im Büro oder gar im Kinderzimmer. Gerne kann die Sitzbank auch für Pflanzen oder als Ablage für Zeitschriften genutzt werden. Die Bank besteht aus Buchensichtholz. Sie können wählen, ob dieses unbehandelt oder mit einer weissen Beschichtung zu Ihnen nach Hause kommen soll. Das schlichte und zeitlose Design zeichnet diese Sitzbank ebenso aus, wie auch die Nutzungsmöglichkeiten. Für dieses Produkt steht ein Ausstellungsstück in weiss mit leichten Defekten und einem Rabatt von 40% zur Verfügung. Fotos können per E-Mail angefordert werden.

Diesen Artikel gibt es noch in weiteren Farben und Ausführungen. Gerne können Sie diese per E-Mail anfragen/bestellen. Selbstverständlich können sämtliche Varianten/Ausführungen bei GOODFORM bestellt werden.

Material: Buchensichtholz

Masse: L 70 x B 30 x H 40 cm


Weitere Informationen

Abmessungen L 70 x B 30 x H 40 cm
LIEFERFRIST

2 - 3 Wochen, Folgende Ausführung ist sofort ab Lager lieferbar:
- MDF weiss beschichtet

Hersteller TOJO
Designer Alexander Schenk

Vielleicht gefallen Ihnen diese Produkte auch

Bewertungen

Bewertet von:
Schön geformt, ohne Schnörkel – ganz so wie ich es mag. (Veröffentlicht am 26.05.2017)
Bewertet von:
Wer ein möglichst schlichtes Möbelstück zum Sitzen sucht, ist mit diesem Hocker sicher gut beraten. Mir haben sowohl Form als auch Aussehen am Foto sehr gut gefallen – als ich ihn dann im Wohnzimmer platziert habe, stellte sich heraus, dass er fast um einen Tick zu schlicht ist und optisch untergeht. (Veröffentlicht am 13.07.2016)

Wie bewerten Sie diesen Artikel? *