Paola Navone

Paola Navone
Paola Navone, lebt in Mailand und Hongkong und steht für einen Stil, der aus der Welt ein globales Dorf macht. Dieser unbekümmerte, globale Stilmix vereint Gegensätze: Kopf und Hand, Technik und Natur, Stadt und Land und vor allem Ost und West.

Sie ist Sammlerin und Sucherin und als solche in vielen Orten der Welt zuhause. Statt nach immer neuen Redesigns zu suchen, legt Navone größten Wert auf handwerkliche Traditionen der Völker, die sie immer wieder neu interpretiert.
Besonders spannend für den interessierten Betrachter ist ihre Umsetzung asiatischer Einflüsse auf westliche Ästhetik. Dabei entstanden Möbel und Accessoires von schlichter Poesie mit starker Ausstrahlung:
Sofas mit Hussen, die bis zum Boden reichen.
Kleine Beistelltische aus Baumstämmen in Schwarz und Hochglanz-Lack. Vasen und Tische aus Draht oder Töpfe aus gehämmertem Silber.

Die kraftvolle Natur ihrer Designkreationen steht in spannendem Kontrast zu zeitgemäßer, reduzierter Architektur.
Obwohl die beruflichen Wurzeln der gelernten Architektin bei den italienischen Designbewegungen Alchimia und Memphis liegen, wandte sie sich früh vom typisch italienischen Design ab.
So entwickelte Navone in den 80er-Jahren eine Gegenkultur zum „offiziellen“, funktionalen Design. 1988 gründete sie gemeinsam mit Guido Cappelini ihre eigene Firma „Mondo“. Mit „Mondo“ entwickelte Navone wenige Jahre später international viel beachtete Möbel aus Rattan und Weide, die frischen Schwung in die bis dahin von kühlem italienischen Design geprägten Showrooms brachten.

Paola Navone entwarf für viele große Namen der italienischen Möbelszene wie Driade, Knoll, Alessi und Zanotta. Seit 1998 ist Paola Navone Kreativdirektorin des italienischen Möbelherstellers „Gervasoni“.



Alle Artikel vom Designer


16 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
16 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge