Gan Gandia Blasco
Artikel 145 bis 192 von 258 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6
Artikel 145 bis 192 von 258 gesamt
In aufsteigender Reihenfolge
  1. 2
  2. 3
  3. 4
  4. 5
  5. 6

Gan Gandia Blasco



Gandía Blasco ist ein spanisches Unternehmen, welches im Jahr 1941 in Spanien gegründet wurde. Dank seiner jahrzehntelangen Tätigkeit kann es auf eine reichhaltige Geschichte zurückblicken. Zunächst lag der Fokus auf der Herstellung von Decken. Da jedoch die Nachfrage nach diesen Produkten in der Mitte der 1980er Jahre markant zurückging, wurde dieses Familienunternehmen neu ausgerichtet. Der Schwerpunkt wurde danach auf die Herstellung von Textilien und Teppichen gelegt.



Nur wenige Jahre danach erfolgte eine neuerliche Neuausrichtung: José A. Gandia-Blasco, der heute als Vorstandsvorsitzender tätig ist, entwarf gemeinsam mit dem Architekten Ramón Esteve eine Aussenmöbelkollektion, um seine eigene Terrasse zu gestalten. Das Resultat war die bis heute stark nachgefragte Serie Na Xemena, die aus zahlreichen Sitzmöbeln, Sonnenliegen, grossen und kleinen Tischen und vielen weiteren Bestandteilen zusammengesetzt ist. Dank des modularen Aufbaus lassen sich die einzelnen Möbelstücke optimal miteinander kombinieren. Die klare Linienführung und die elegante Farbgebung macht die Kollektion Na Xemena zu einer Bereicherung jedes Aussenbereiches.



In weiterer Folge erweiterte das spanische Unternehmen Gandía Blasco das Sortiment und bietet heutzutage zahlreiche Outdoor-Kollektionen an, welche unterschiedlichste Bedürfnisse abdecken. Allen Kollektionen ist gemeinsam, dass sie aus absolut witterungsbeständigen Materialien – zum Beispiel Aluminium und Polyethylen – gefertigt sind und somit durch ihre optimale Einsetzbarkeit im Freien überzeugen.



Die Kollektionen



Die zahlreichen Outdoormöbel-Kollektionen sind durch ihre mediterrane Leichtigkeit, die vorrangig durch eine klare Linienführung erreicht wird, geprägt. Beispiele dafür sind die Sitzmöbel der Kollektion Flat aus der Feder des Designers Mario Ruiz, deren schnörkelloses Gestell und die geradlinigen Polster für eine schlichte Eleganz sorgen, die Outdoor-Serie Saler von José A. Gandia-Blasco, die ebenfalls dank ihrer klaren Linienführung überzeugt und aufgrund des modularen Aufbaus sehr vielseitig einsetzbar ist, sowie die Serie Stack, die von Borja Garcia entworfen wurde und durch ihre sanft geschwungene Formgebung überzeugt.



Die Kollektion Butaca spricht all jene an, die eine sanft gerundete Formgebung bevorzugen. In Kombination mit bequemen Sitzpolstern ist diese Serie insgesamt sehr einladend gestaltet. Auch die Kollektion Jian von Neri&Hu zeichnet sich durch Eleganz und überraschende Designdetails aus.



Im Aussenbereich darf eine passende Dekoration auch nicht fehlen, so bietet Gandía Blasco auch Blumentöpfe und Pflanzentröge an. Ein Beispiel dafür sind die Serien Sahara und die Pflanzentöpfe der Kollektion DNA, die dank ihrer zurückhaltenden Gestaltung die Pflanzen ins rechte Licht rücken.



Gan by Gandía Blasco



Seit dem Jahr 2008 wird die Textillinie dieses spanischen Unternehmens unter der Marke GAN vertrieben. Sie umfasst zahlreiche Teppiche und andere Textilien, zum Beispiel Hocker, Poufs, Kissen und andere Dekorationsobjekte. Gemeinsam ist ihnen, dass sie in sorgfältiger Handarbeit in ausgewählten indischen Manufakturen hergestellt werden. Auf diese Weise ist jeder Teppich von GAN ein individuelles Einzelstück.



Die Textilien und Teppiche von GAN zeichnen sich vor allem durch ihre charakteristischen Muster sowie die attraktive Farbgebung aus. Ein Beispiel ist die Kollektion Goyescas, die von der spanischen Designerin Sandra Figuerola entworfen wurde. Aus ihrer Feder stammen darüber hinaus auch die Teppiche Kilim Catania, Kilim Tasili, Glaoui Alexandra, Kilim Siracusa, Glaoui Tumbuctú, Kilim Canadá sowie der Kilim Palermo.



Die Designer



Das Unternehmen Gandía Blasco kooperiert mit zahlreichen namhaften Designern, was eine der Grundlagen für den Erfolg sowohl der Gartenmöbel als auch der Teppiche und Textilien darstellt. Neben den Entwürfen, die von José A. Gandia-Blasco selbst gefertigt wurden, werden Designobjekte von Patricia Urquiola, Jean Marie Massaud, Ododesign und vielen anderen vertrieben. Von Ododesign stammen beispielsweise die farbenfrohen Teppiche Kilim Naidu, Trama, Kilim Lima und Caleido. Aus der Feder von Patricia Urquiola stammen die Kollektionen Mangas und Bandas, bei denen es sich um zahlreiche Teppiche und Sitzmöbel mit einem markanten Muster und einer frischen Farbgebung handelt.



Dass das Konzept, welches von Gandía Blasco verfolgt wird, aufgeht, beweist der Umstand, dass dieses spanische Unternehmen heutzutage zu den weltweit führenden Anbietern von Outdoormöbeln sowie von Teppichen und Textilien zählt.