Constantin Wortmann


Alle Artikel vom Designer


5 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
5 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
Studium: ein Semester HFBK Hamburg anschließend Fortsetzung des Studiums an der FH München. Diplom 1999.

Vier Monate Praktikum bei Ingo Maurer, anschließend freiberufliche Arbeit als Designer, ca. ein Jahr. Hauptprojekt: Mitarbeit an der Leuchte „Mozzkito".
Gründung des eigenen DesignStudios „Büro für Form" 1989 im letzten Studienjahr gemeinsam mit Benjamin Hopf.

1999 Begegnung mit Thomas Schulte und bald darauf folgende Zusammenarbeit. Für next home collection e.K. gestalten Büro für Form die Leuchten: Dicke Trude, flapflap, plop, Liquid_Light, Molecular_Light und DNA.

Seit 2007 arbeitet Constantin Wortmann allein und entwirft für next die Leuchte „Alien".