logo

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

By Nina Marti 11.07.2017 10:05 Kommentare

Wir sollten uns öfters verwöhnen, oder? Ja klar, und dass ein Spa-Besuch im Lieblings-Salon nicht jede Woche Programm sein kann, ist ja leider auch klar. Ich hätte da folgende Alternative: das heimische Badezimmer.

Auch wenn sehr wahrscheinlich nicht ganz so geräumig wie der Beauty-Salon, gibt es doch ein paar Kniffs und Tricks, wie wir aus unserem 0815-Bad eine Oase schaffen können (oder so ähnlich).

Vom Kleinen ins Grobe

Leidig aber wahr, nicht selten starten solche Veränderungen ja mit der Frage nach dem Budget. Darum hier der Reihe nach. Wer sich also keine neue freistehende Badewanne vermag, sollte nach drei Viertel des Beitrages aussteigen.

Wir starten mit den Handtüchern, Duftkerzen und Magazinablagen.

Ein neues Set Handtücher kann Wunder bewirken. Hast du dich auch schon dabei erwischt, wie deine Hand sanft über die wohlig-weichen Frottiertücher im Warenhaus gestrichen ist? Investiere doch einmal in ein Set und drapiere es beispielsweise auf einem Hocker neben der Badewanne (am besten frisch gewaschen). Daneben eine Duftkerze aufgestellt und ein Stapel deiner Lieblingsmagazine schön sortiert hingelegt. Kleiner Tipp: Den besonderen Spa-Look bekommt dein Badezimmer, wenn du auch mal nicht Badezimmer-üblichen Gegenständen Eintritt gewährst, wie beispielsweise Bücher, Magazine, Blumen usw.

Special-Effekt

Diese perfekte Harmonie. Spa-Landschaften – angenommen die Designer haben sich wirklich etwas dabei überlegt – erwecken bei mir immer den Eindruck von perfekter Abstimmung in Bezug auf Farben, Materialien, Düften und Licht. Also sollten wir vielleicht auch mehr in der Summe denken und beispielsweise mit einem entsprechenden Konzept starten: Brauntöne, Holz, Lavendel, warmes Licht, Kupfer.

Produkte aus Kupfer auf Goodform von Decor Walther.

Wenn etwas mehr Platz vorhanden ist, eignen sich auch Körbe aus Holz und Bast, um einen gesamtheitlichen Look zu zaubern. In den Körben lassen sich dann wunderbar die Lieblingsprodukte, Rückenschrubber oder Waschlappen hübsch zusammenstellen – wie im Spa halt!

Körbe und Kisten in Holzoptik von Decor Walther auf goodfrom.ch.

Für die Minimalisten unter euch und wer bei Braun mehr an Omis Bad aus den 60er Jahren denken muss als an ein Spa, gibt es natürlich auch entsprechende Accessoires in Chromstahl. Bitte aber nur zum Komplett-Look in Chrom greifen, wenn das Badezimmer auch entsprechend designt daherkommt. Leider schon viel gesehen, gleichen viele Badezimmer mit zu viel Chrom eher einem Astronauten-Labor, wie einer Wohlfühl-Oase.

Produkte aus Chromstahl von Eva Solo im Goodform Shop.

Und wie versprochen, möchte ich euch diesen Luxus nicht vorenthalten. Für manche das Non-Plus-Ultra, für andere reine Platzverschwendung: die freistehende Badewanne. Gepaart mit einer traumhaften Aussicht erübrigt sich hier die Frage nach dem Spa-Feeling.

Happy Spa-Day!

Dieser Traum in Weiss ist auch auf Goodform erhältlich.

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar posten zu können.

hier klicken um sich einzuloggen