facebook pixel
logo

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

By Nina Marti 14.09.2017 11:37 Kommentare

Kämpft ihr auch noch gegen das Unweigerliche: Den Herbst? Nasse Socken, zerzaustes Haar, verregnete Fenster – um nur ein paar der negativeren Begleiterscheinungen dieser Jahreszeit zu nennen. Aber, und darum dieser Blog-Beitrag, kühlere Tage bedeuten auch Zeit zu haben, um sich zuhause auf der Couch einzurichten und die neuesten Einrichtungstrends für den Herbst/Winter zu studieren.

Die nächsten Zeilen sollen einem ganz bestimmten Trend in der Inneneinrichtung gewidmet werden. Er füllt zwar bereits seit einigen Monaten die Fachmagazine und ist Dauerbrenner auf den diesjährigen Interior Messen, aber so richtig passt er – meiner Meinung nach – erst jetzt: Möbel in Samt.

Der Stoff der Könige

Samt in der Inneneinrichtung ist alles andere als neu und viele richtungsweisende Design-Götter und -Göttinnen der Moderne erkannten sein Potential bereits vor über 50 Jahren. Vielleicht mögt ihr euch noch wage an das Samt-Sofa von der Uroma erinnern oder die massiven Vorhänge in dunkelgrünem Samt bei der Tante XYZ, ja? Damals und auch jetzt rückblickend würden wir deren Besitzer wohl kaum als Trendsetter bezeichnen, oder? Aber, und so müssen wir uns doch eingestehen, war die Idee mit dem Samt vielleicht doch nicht so verkehrt.

Er schimmert im Licht wunderbar und je nach Richtung des Flors (die kurzen, feinen Härchen) entsteht ein anderes Muster – welche Textile kann das schon von sich behaupten?

Ein Label das sich speziell auf den Mix von neuen und alten Formen fokussiert hat und seine Inspiration wohl in den 60er-Jahren und auf allen Kontinenten dieser Welt findet, hat den Samt sozusagen wieder salonfähig und Mainstream-tauglich gemacht. Ich spreche natürlich von Gubi. Das dänische Unternehmen – natürlich die Dänen wieder – führt in seinem Portfolio Entwürfe der ganz Grossen: unter anderen von Greta Grossmann, Gio Ponti, Henning Larsen, oder dem dänisch-italienischen Duo GamFratesi.

Photo Credits: Gubi

Samt für Anfänger

Ich sage jetzt nicht, ersetzt heute noch eure Lieblings-Couch mit einem Samt-Modell, aber eventuell kann der königliche Bezug ja doch bei der nächsten Stoff-Evaluation mit ins Rennen genommen werden. Oder startet klein: Kissenüberzüge aus Samt eignen sich ganz wunderbar, um den „Trend“ Portemonnaie-schonend auszutesten und sind bestimmt der Hingucker – speziell in den noch bevorstehenden kühleren Tagen.

Photo Credits: Gubi

Auch in unserem Goodform Shop findet ihr Modelle aus der Gubi Kollektion.

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar posten zu können.

hier klicken um sich einzuloggen