logo
By Marina Häberle 01.08.2017 08:53 Kommentare

Die Medien geben uns vor, dass wir stets dem aktuellen Trend folgen sollten – so auch im Wohnbereich. Doch ein Blick in unseren Geldbeutel verweigert es uns, jedes Jahr das Zuhause komplett neu einzurichten. Wir empfehlen euch, stattdessen auf zeitlose Klassiker zu setzen. Diese sind auch noch in ein paar Jahren modern und werden sicher nicht so schnell wieder aus den Wohnräumen verschwinden.

Inzwischen gibt es eine ganze Reihe von Designmöbeln, die längst zum Klassiker avanciert sind. Drei interessante Beispiele aus unserem Shop haben wir einmal für euch herausgesucht:

Im eleganten Loungestil der 50er-Jahre

Der Vitra Eames Lounge Chair zählt zweifelsohne zu den bedeutendsten Klassikern des Möbeldesigns im 20. Jahrhundert. Das amerikanische Designerpaar Charles und Ray Eames entwarf diesen in den 50ern mit dem Ziel, einen eleganten Sessel mit ultimativem Komfort und mit zeitgemäss-mondänem Gewand zu schaffen. Seither wird er bei Vitra im nahezu gleichen Verfahren gefertigt und ist zusammen mit dem passenden Ottoman in allerlei Grössen und verschiedenen Kombinationen der Lederbezüge, Holzschalen und Untergestelle erhältlich:

Zum Produkt: Vitra Lounge Chair & Ottoman

Auf einem Bein steht es sich fein

Mit seiner Tulip Kollektion erregte der finnische Architekt Eero Saarinen in den 50er Jahren Aufsehen. Nicht nur der Materialmix aus Aluminium und Laminat war in der damaligen Zeit aussergewöhnlich, sondern ebenso die futuristische Formsprache der Möbelstücke. Einbeinig und mit geschwungenen Füssen – das ist typisch für die Modelle von Saarinen, die unter der Marke Knoll International angeboten werden. Bis heute ist die Kollektion, die nach einer Tulpe benannt wurde, ein Musterbeispiel an Zeitlosigkeit geblieben, das in zahllosen Museen sowie Galerien ausgestellt ist und sich grosser Beliebtheit im Hotelbereich erfreut.

Zum Produkt: Tulip Armchair und Saarinen Tisch von Knoll International

Ein Ei erobert den Wohnbereich

Einer der bekanntesten Wohnklassiker überhaupt ist sicher der Egg Chair von Arne Jacobsen. Als freistehender Lesesessel oder als edles Einzelstück setzt er dank seiner aussergewöhnlichen Eiform einen starken optischen Akzent, der garantiert für viele neidische Blicke eurer Gäste sorgen wird. Jacobsen entwarf den Sessel 1958 für den Lobby- und Lounge-Bereich des von ihm designten SAS Royal Hotels in Kopenhagen – dank seiner stilvollen und gehobenen Inneneinrichtung ein wahres Luxushotel zur damaligen Zeit. Auch heute könnt ihr in diesem noch nächtigen, der Raum 606 ist sogar im Originalzustand erhalten geblieben.

Zum Produkt: Fritz Hansen Egg Chair mit Lederbezug und mit Stoffpolsterung

Ihr interessiert euch für den weltberühmten Egg Chair? Dann haben wir eine tolle Nachricht für euch. Wenn ihr diesen eleganten Hingucker bis zum 31. August 2017 kauft, bekommt ihr von uns einen passenden Fusshocker kostenlos dazu.

Neben diesen drei spannenden Beispielen zeitloser Designermöbel halten wir natürlich noch viele weitere Klassiker in unserem Goodform Onlineshop für euch bereit. Klickt euch gern durch das Sortiment. Wir wünschen euch Spass beim Stöbern und Entdecken! :)

Schreiben Sie Ihren Kommentar

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar posten zu können.

hier klicken um sich einzuloggen

   Chat