manufakt-baettig


Alle Artikel vom Designer


32 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
32 Artikel
In aufsteigender Reihenfolge
Als die mechanische Werkstatt von M.Bättig in Güttigen TG in den frühen 50er Jahren die ersten gebogenen Stahlrohrstühle herstellte, wurden diese noch unter dem Markennamem „JOBA“ vertrieben.

In den achtziger Jahren wurde daraus die Bättig AG und die ohnehin bekannten Stühle wurden danach als „Bättig-Stühle“ verkauft.

Als die Firma Anteprima Concept AG die Bättig AG aus Altersgründen übernahm, war es Absicht die althergebrachte Tradition weiterzuführen.
So wurden die Markenrechte und der Maschinenpark übernommen, ebenso ein Fundus von alten Mustern und Zeichnungen. Diese Resource dient heute als Grundlage für die Weiterentwicklung und Neulancierung von Bättig-Produkten.
Jedoch immer mit dem selben Grundgedanken der Einfachheit und Dauerhaftigkeit aus der Gründerzeit.

Aus diesem Gedankengut der Erhaltung von altem Handwerk, entstand im Jahre 2008 das Markenlabel manufakt.