André Schelbach


Alle Artikel vom Designer




André Schelbach wurde 1969 in Detmold, Ostwestfalen geboren und hat seitdem häufig den Wohnort und die Perspektive gewechselt. Gelebt und gearbeitet hat er in Siegen, Stuttgart, Osaka und Shanghai. Durch seine Tätigkeiten als Designer ist er viel in Russland und China unterwegs. Heute ist er in Detmold und Shanghai zu Hause und ist vom Haus aus Produktdesigner. Seine bekannteste Schöpfung ist der Schreibtisch Magic Desk, den er 2008 für sein deutsches Unternehmen Yomei entwarf.


Der Sohn eines bekannten Innenarchitekten, Siegfried Schelbach, studierte zunächst von 1990 bis 1995 an der Universität GH Siegen Wirtschaftsingenieurwesen mit den Schwerpunkten Marketing in der Betriebswirtschaft und Konstruktion im Maschinenbau. Er schloss sein Studium als Diplom-Wirtschaftsingenieur ab. Seinen breitgefächerten Interessen für andere Kulturen entsprechend belegte er unter anderem einen Japanisch-Kurs. Davon inspiriert zog es ihn nach Osaka, Japan, wo er in einer deutsch-japanischen Firma ein 6 monatiges Praktikum absolvierte. Die Zeit in Japan hat ihn in seiner Formensprache maßgeblich geprägt.


Seinen Neigungen folgend entschloss er sich anschliessend ein Studium an der bekannten Akademie der bildenden Künste in Stuttgart zu beginnen, die für ihre Weissenhofsiedlung weltberühmt ist. Hier bekam er Unterricht u.a. bei bekannten Designern wie Richard Sapper. Während des Studiums belegte er zusätzlich Kurse in Bildhauerei, Aktzeichnen und Glasblasen.


Auf den Abschluss des Diplom Designers folgte im Atelier von Jürgen Lange Design in Grafenau die mehrjährige Tätigkeit als Designer um bei Projekten mit Firmen wie Behr, Schönbuch, Aigner, Interlübke, Rosenthal, etc. mitzuwirken. In dieser Zeit kooperierte er für mehrere Projekte mit dem italienischen Designer Alessandro Andreucci.


Die aktive Zeit als Gestalter des Designstudio s-designteam (seit 1999), das zu den ersten Adressen der deutschen Möbeldesignszene zählt, haben André Schelbach nachhaltig geprägt. Bei s-designteam entwickelte er Möbelprogramme für so bekannte Marken wie Hülsta u.a. Mit einem Mix aus künstlerischer Ambition und gesundem Pragmatismus entwickelte er seinen eigenen Stil. Und eine besondere Vorliebe für Asien. Die Firma Yomei wurde im Juli 2006 von ihm gegründet. Der Name kommt aus dem japanischen und bedeutet „Exzellent“. Hinter der Spitzenqualität steht eine Manufaktur, die die Möbel im ostwestfälischen Detmold mit größter Sorgfalt fertigt, und ein kompetentes Vertriebsteam, das die Kollektion seit Sommer 2007 international vermarktet. Im Jahr 2009 erhält die Firma den Red Dot Award für den bekannten Magic Desk.



Im Jahr 2010 gründet er zusammen mit seinem Vater und seiner Mutter die Vertriebsfirma „Schelbach Home“. In Deutschland, Österreich und Italien von namhaften Herstellern hergestellte Massivholzmöbel werden unter einer Kollektion in selbst entwickelten Shops mit einer eigenen Philosophie vertrieben. Eine gemeinsame Leidenschaft haben alle Drei: Moderne und hochwertige Möbel aus Massivholz zu bauen, das aus natürlichen Ressourcen stammt. Inspiriert werden sie von der Vielfalt der Natur. Ihrer Meinung nach spiegelt die sich besonders eindrucksvoll in Wäldern wider. Die urwüchsige Kraft der Bäume erlebt man hier besonders faszinierend.


Mit dem Motto „less is more“ orientiert er sich am Leitmotiv „form follows function“ des funktionalistischen Designverständnisses.