Alessandro Pedretti

Alessandro Pedretti
Von 1993 bis 1997 lebte und arbeitete er in Paris.

1995 begann er mit dem Design von Produkten in Bereichen wie Inneneinrichtung, Büro, urbanes Leben. Seine Kunden waren italienische und internationale Unternehmen, darunter Abet Laminati, Emmemobili, Ferro, Meritalia und Modo.

Beim Beleuchtungsdesign hat er sich auf die Entwicklung und Umsetzung von Projekten für öffentliche und private Anliegen, Hotels, Einzelhandelsgeschäfte und Museen spezialisiert. Zu seinen Projekten zählen die Beleuchtung für die Hochgeschwindigkeitslinie LAM in der Stadt Brescia und die Innenarchitektur und Beleuchtung des Museums für das 20. Jahrhundert in Mailand, das 2010 offiziell eröffnet wurde.

Einige seiner Produkte wurden ausgezeichnet und für den Macef, den IF Gute Form, den Adi Index – Selezione Compasso d’Oro nominiert. Seine Produkte sind in der World Road Show Das neue italienische Design zu sehen.

Als Partner des Studio Rota entwirft er seit 1998 Projekte im Bereich Architektur und Innenarchitektur, die Gestaltung für öffentliche und private, kommerzielle und Ausstellungsschauplätze in Italien und im Ausland sowie Kunst- und Designausstellungen und Modenschauen.

Seine Kooperation mit Artemide begann 2000 mit Outdoorprodukten (Emporium, Oriente, Disc, Stone light, Ciclope, Cefiso, Ippolito), Indoorprodukten (Vulcania, Tracia, Filippi, Calenda) und Forschungsprodukten (Also – Sextans). Mit der Forschungs- und Entwicklungsabteilung von Artemide hat er Lichtszenarien und –werkzeuge entwickelt, die für spezielle innovative Projekte im Architektur- und städtischen Bereich bestimmt sind.

2005 und 2006 entwarf er die Einrichtung für Star Wars the Show und für die Show „Looking for ...“ für die Mailänder Triennale.

Er berät Journale, Galerien und Designinstitutionen zur Forschung, Nutzung und Ausstellung von Designprodukten auf dem Gelände von Institutionen und Kunst- oder Designmuseen auf der ganzen Welt.

Er wurde zum wissenschaftlichen Berater für das Museum für Neues Design in Mailand ernannt.
Er war Professor an der NABA und der der Fakultät für Industriedesign in Mailand und Gastprofessor an der Universität IUAV in Venedig, an der Domus-Akademie und der IULM in Mailand. Seine Projekte und Arbeiten werden in herausragenden Architektur- und Designjournalen in der ganzen Welt vorgestellt.



Alle Artikel vom Designer